Psychoanalysis is not meant to run through the known

Psychoanalysis is not meant to run through the known

Dienstag, 9. August 2016

IMAGINATION 2/2016

"Radikalisiertes Geschlecht – Über die Gefahren und Verführungen zu Fanatismus ­entlang männlicher Identitätsentwicklungen"

Im Beitrag verknüpfe ich Überlegungen von Klaus Theweleit zum fanatischen Männer-Körper der Institution mit dem bislang wenig rezipierten Konzept der psychosomatischen Triangulierung nach Peter Kutter. Traurig aktuell. ‪#‎Männlichkeit‬ ‪#‎Fanatismus‬ 
http://www.oegatap.at/imagination

Falsches Heldentum, traditionelle Männlichkeit, körperliche Gewalt: Sozialarbeit mit Burschen in Zeiten von Amok und Terror.

Beitrag von Edith Meinhart im "profil" Nr. 31 vom 1. August 2016.
In meinem Statement beschreibe ich, wie junge Männer negative Zuschreibungen von außen für sich übernehmen und Idealisierungen als Überlebensstrategie.